St.Kamillus
Katholische Kirchengemeinde St. Kamillus  
   
Klausenerplatz 12/13 Tel.: 030 - 322 40 98
14059 Berlin-Charlottenburg Fax.: 030 - 325 46 36
Pax-Bank IBAN DE62 3706 0193 6000 7130 13 E-Mail: st.kamillus-berlin@alice.de

GEMEINDE
PASTORALE RAUM
Gottesdienstplan
Berichte
Protokolle
Arbeitsgruppen
KALENDER
KINDERTAGESSTÄTTE
SENIORENHEIM
KONTAKTE
IMPRESSUM
DATENSCHUTZ
Der neue pastorale Raum

Der pastoralen Raum Berlin Charlottenburg wählt einen neuen Namen!

Im August 2018 wurde der pastorale Raum Berlin Charlottenburg eröffnet. Dieser umfasst die Gemeinden St. Kamillus und Herz Jesu mit der Filialkirche St. Thomas, die frankophone Gemeinde in St. Thomas, den Charlottenburger Norden mit der Gedenkkirche Maria Regina Martyrum und den Karmel Regina Martyrum sowie weitere Orte kirchlichen Lebens. Alle Mitglieder in unserem pastoralen Raum sind aufgefordert über das Patronat der „Neuen Pfarrei“abzustimmen.

Zur Auswahl stehen:

Alfred Delp: Märtyrer, als Christ im Widerstand hingerichtet in Plötzensee (2.2.1945); damit besteht eine enge Verbindung zu MRM und der kommunale Gedenkregion Charlottenburg Nord. Er steht für Einheit der Kirche, die kath. Soziallehre und den Widerstand gegen ungerechte und menschenverachtende Systeme.

Märtyrer in Berlin: Die Märtyrer von Berlin sind Männern und Frauen, Priestern und Laien, derer am 8. November gedacht wird.

wahl

Sie haben in der Zeit des Nationalsozialismus auf unterschiedliche Weise Widerstand geleistet: sie bezogen auf Grund ihres Glaubens bezogen sie Stellung gegen Willkürherrschaft und Staatsterror, gegen Ungerechtigkeit und für die Würde von Menschen; sie leisteten aktiv Widerstand, indem sie Verfolgte versteckten, Zwangsarbeiter besuchten oder auch einem Widerstandskreis angehörten. Andere waren Katholiken, die auf Grund der Rassepolitik als Juden und Jüdinnen galten und ermordet wurden.. Zu den bekanntesten zählen Dr. Erich Klausener, Pfr. Max Joseph Metzger, Pfr. Alfons Maria Wachsmann, Maria Terwil, Joseph Wirmer, Eva Maria Buch.

Anknüpfungspunkte zu unserer neuen Pfarrei: z. B. Kranken- und Gefängnisseelsorge, Arbeit mit Obdachlosen, Hospiz- und Trauerarbeit, Studentenseelsorge, politische Einmischung, Gedenkarbeit, Ökumene, politisches Engagement ...

Johannes XXIII: Er erkannte die Zeichen der Zeit und setzte mit der Einberufung des 2. Vatikanischen Konzils den Start für die Erneuerung der Kirche im 20. Jahrhundert.

Anknüpfungspunkte: Einsatz für den Frieden (Enzyklika „Pacem in Terris“), für die Ökumene (Errichtung des Ökumene-Sekretariats) und die Einheit der Christen, für die Würde der Menschen (Verbindung zu Caritas und Gefängnisseelsorge).

Um jedem Mitglied innerhalb des pastoralen Raumes die Möglichkeit zu geben, an dieser Wahl teilzunehmen, werden wir an den Wochenenden 31.10/1.11.2020; 7.11./8.11.2020; 14.11./15.11.2020 in den Kirchen des pastoralen Raumes, am 3.11./10.11.2020 in der Kirche Herz Jesu und am 4.11./11.11.2020 in der Kirche St. Kamillus diese Wahl durchführen.

Zeitgleich haben Sie auch die Möglichkeit, Ihre Stimme schriftlich an das Pfarrbüro St. Kamillus, Klausenerplatz12/13, 14059 Berlin oder per Mail unter st.kamillus-berlin@alice.de zu schicken.

Bitte nur einmal wählen!

 
Wahlzettel als Download
 

Seit 1.11.2019 bin ich als Verwaltungsleiterin mit je 50 % für die Pastoralen Räume Charlottenburg und Charlottenburg-Wilmersdorf tätig und möchte mich Ihnen kurz vorstellen.

Mein Name ist Kristin Münchow, ich bin 47 Jahre alt, verheiratet und habe 2 Töchter. Ich bin in Berlin geboren und aufgewachsen und habe mein Abitur am katholischen Gymnasium Theresienschule abgelegt. Nach einer kaufmännischen Ausbildung entschloss ich mich, Betriebswirtschaft zu studieren. Ein Praktikum im Rahmen des Studiums führte mich dann ins Evangelische Johannesstift nach Spandau, wo ich fast 20 Jahre in verschiedenen administrativen Abteilungen tätig war, zum Schluss als Referentin des Vorstandes für Strategie und Organisationsentwicklung. In den letzten 2 Jahren war ich außerdem als Verwaltungsleiterin einer gemeinnützigen Stiftung tätig, die ebenfalls vom Vorstand des Ev. Johannesstiftes verantwortet wurde: dem Paul Gerhardt Stift im Wedding.

Meine Aufgabe wird es zukünftig sein, Pater Respondek und den Kirchenvorstand bei ihrer Arbeit zu unterstützen und von Verwaltungsaufgaben zu entlasten sowie am Prozess „Wo glauben Raum gewinnt“ zur Entwicklung de.s Pastoralen Raumes mitzuwirken. Ich freue mich auf diese Aufgaben und hoffe, dass meine Arbeit für Ihre Gemeinden ein Gewinn sein wird.

  Münchow

Am Donnerstag, dem 30. August 2019 wird unser neuer pastoraler Raum offiziell errichtet. Er umfasst die Gemeinden St. Kamillus, Herz-Jesu, frankophone Gemeinde und Maria Regina Martyrum (Charlottenburger Teil der bisherigen Gemeinde St. Joseph).

Aus diesem Anlass feiert unser Erzbischof Dr. Heiner Koch mit uns ein Pontifikalamt um 18.30 Uhr in der Kirche Herz-Jesu, Alt-Lietzow mit anschließender Begegnung im Pfarrsaal. Wir freuen uns auf ein schönes gemeinsames Fest.


Startseite   nach oben