logo  
Katholische Kirchengemeinde Sankt Kamillus
 
Klausenerplatz 12/13
14059 Berlin-Charlottenburg
Barrierefreie Ansicht
 
GEMEINDE Konvent Kalender Kindertagesstätte Seniorenheim Impressum
Gottesdienste Gruppen Geschichte Weg zur Trauung Weg zur Taufe Kontakt
     

Liebe Gäste,

liebe Gemeinde von St. Kamillus!

Sie kennen alle das Bild vom letzten Abendmahl, das Leonardo da Vinci gemalt hat. Die Jünger sind um Jesus versammelt. Jesus sagt ihnen, was er zu ihrem Heil tun wird. Sie hören auf ihn und feiern mit ihm.

Dieses Bild vom Letzten Abendmahl haben Studenten einer Kunstschule in München zeitgemäß umgestaltet. Die Jünger Gemeinschaft hat sich aufgelöst in Grüppchen, die sich mit ihren Laptops und Handys beschäftigen. Jesus sitzt in der Mitte und keiner hört auf ihn. Er scheint hier völlig überflüssig. Das Bild heißt jetzt nicht mehr: das letzte Abendmahl, sondern: die letzte SMS. Wenn ich mir das neue Bild der Studenten vom letzten Abendmahl oder der letzten SMS anschaue, dann ist das Entscheidende nicht konsequent weitergedacht.

Alles hat sich entwickelt, aber Jesus wird sitzen gelassen wie vor 2000 Jahren. Er versteht nichts von dem, was da um ihn herum geschieht - könnte man denken. Aber man kann auch denken: Wenn das, was die Jünger da mit Laptop und Handy machen, der technische Fortschritt ist, dann hat Jesus davon schon vor aller Zeit gewusst. Und er kann jetzt sagen: Leute, ich sag euch mal, wie das alles weitergeht und wohin das führen wird. Das Programm dafür habt ihr nicht auf euren Geräten. Dafür gibt es nur den einen Zugang; Hört auf mich und glaubt an das, was ich sage und tue. Meine Liebe zu euch bringt mich ans Kreuz. Aber Gott wird mich aufwecken und damit wird auch euer Tod überwunden sein.

In einem besinnlichen Gedicht zu Ostern heißt es: Fang bei der Auferste-hung an - die Evangelien sind zu lesen wie hebräische Texte - vom Ende her. lch denke, wenn wir so Ostern feiern und empfinden, dann erleben wir uns als Menschen, die zum auferstandenen Christus gehören. Dann ist der Glaube an die Auferstehung die Kraft, die in mein ganzes Leben hineinwirkt. Fang bei der Auferstehung an, sie prägt Dein ganzes Leben, sie ist Deine Freude und Zuversicht an jedem Tag.

Gnade und Freude zum heiligen Osterfest, wünscht Ihnen

Ihr Pater Krystian Respondek /Pfarradministrator/


nach oben